Augenheilkunde & Augenchirurgie

Als operatives Augenzentrum führen wir über 3'000 Eingriffe pro Jahr durch und bieten eine umfassende Diagnostik für sämtliche Augenerkrankungen an.

mehr erfahren

Augenheilkunde & Augenchirurgie

Als operatives Augenzentrum führen wir über 3'000 Eingriffe pro Jahr durch und bieten eine umfassende Diagnostik für sämtliche Augenerkrankungen an.

mehr erfahren
Einleitung

Warum Sie bei uns genau richtig sind

Im Augenzentrum Wil bieten wir Ihnen in modernster Infrastruktur Abklärungen und Untersuchungen zu sämtlichen Augenerkrankungen. In der eigenen Tagesklinik kann ein breites Spektrum an operativen Behandlungen effizient und nach höchsten Qualitätsanforderungen durchgeführt werden.

Operationen des grauen und grünen Stars sowie Behandlungen der altersbedingten Makuladegeneration bilden unseren Schwerpunkt.

mehr erfahren

Augenzentrum

Augenzentrum

Praxis

Die hellen Praxisräumlichkeiten befinden sich mitten im Zentrum von Wil. Ein Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe und ein Lift ist vorhanden, so dass unsere Praxis für alle Patienten gut zugänglich ist.
Unser Ziel ist es, ihren Untersuch in möglichst angenehmer und persönlicher Atmosphäre durchzuführen

Augenzentrum

Tagesklinik

Operationen werden in unserer Tagesklinik durchgeführt. Dank modernster Geräte können wir jeden Eingriff mit neuster Technologie durchführen. Patientensicherheit und Hygiene stehen in unserem Operationssaal an erster Stelle. Die häufigsten Eingriffe sind Operationen des grauen Stars, des grünen Stars und der Lider. Über 10‘000 durchgeführte Augenoperationen verweisen auf unsere langjährige Operationserfahrung und unseren Qualitätsanpruch. Ebenfalls in unserer Tagesklinik finden intravitreale Injektionen und Angiografien statt.

angebot

Unsere Leistungen

Hier finden sie eine kurze Zusammenfassung unserer Leistungen

Check-up

Bei jedem ersten Untersuch im Augenzentrum Wil werden die Sehschärfe und die Brillenkorrektur gemessen. Ebenso erfolgt eine Augendruckmessung sowie ein Untersuch des ganzen Auges an der Spaltlampe. So können wir den Zustand der vorderen Augenabschnitte und der Netzhaut, insbesondere der Makula und des Sehnerven prüfen.

Optometrie

Für die Anpassung von Brillen, Ausmessung von Spezialgläsern und Beratungen stehen unsere Optikerinnen gerne zur Verfügung. Sie führen auch die Neuanpassung von Brillengläsern nach der grauen Star-Operation durch und geben den Auftrag für die Gläserherstellung an das gewünschte Optikergeschäft weiter.

Orthoptik

Die Orthoptik beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Sehstörungen, insbesondere den verschiedenen Schielformen und schlechter Sehschärfe bei Kindern. Unsere sehr erfahrene Orthoptistin untersucht und behandelt ihre Patienten in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen  Augenärzten.

Laserbehandlungen

Der Laser findet eine vielfältige Anwendung am Auge. Er kann für die Behandlung des Nachstars, gewisser Glaukomformen und bei Netzhauterkrankungen eingesetzt werden. Laserbehandlungen finden immer ambulant statt und sind in aller Regel auch ohne weitere Anästhesie schmerzfrei. Nach einer solchen Behandlung bedarf es ausser vorübergehender Augentropfen keiner besonderen Verhaltensmassnahmen.

Spezialuntersuchungen

Dank modernster Geräte ist es uns möglich, neben den üblichen augenärztlichen Grunduntersuchungen auch ein breites Angebot an weiterführenden Spezialuntersuchungen anzubieten, so z.B. Ultraschallausmessungen des Auges (Biometrie), Querschnittsbilder der Makula (Optische Kohärenztomografie – OCT), Gesichtsfeldmessungen und Gefässdarstellungen der Netzhaut (Fluoreszenzangiografien).

Grauer Star / Katarakt

Grauer Star oder Katarakt wird die altersbedingte Trübung der Augenlinse genannt. Sie tritt im Alter bei allen Menschen auf und muss bei vielen im Verlauf des Lebens operiert werden. Die Operation des grauen Stars ist der häufigste Eingriff überhaupt. Sie wird ambulant und in den meisten Fällen in Lokalanästhesie durchgeführt.

Grüner Star / Glaukom

Eine fortschreitende Schädigung des Sehnerven kann zur Gesichtsfeldeinschränkung und zum Verlust der Sehschärfe führen. Meist ist der Augendruck dabei erhöht, dies wird aber bis ins Spätstadium nicht bemerkt. Wenn der Augendruck mit Augentropfen nicht ausreichend gesenkt werden kann, besteht die Möglichkeit einer Operation. Dabei gibt es verschiedene Techniken und Implantate, die ihr Operateur gerne mit ihnen bespricht.

Lidoperationen

Diverse Lidfehlstellungen können wir mit dem CO2-Laser oder dem herkömmlichen Skalpell operieren. Wir führen sowohl medizinisch indizierte als auch kosmetische Lidoperationen durch. Vor einer Operation wird abgeklärt, ob ein entsprechender Eingriff von der Krankenkasse bezahlt wird.

Intravitreale Behandlungen

Intravitreale Injektionen werden bei feuchter altersbedinger Makuladegeneration, diabetischem Makulaödem, retinalen Venenthrombosen und anderen Ursachen von Makulaödemen durchgeführt. Die Injektionen müssen meist vielfach und über längere Zeit geplant werden. Darum führen wir sie möglichst effizient mit kurzer Wartezeit und in möglichst persönlicher Betreuung durch.

Botox

Botox führt zu einer vorübergehenden, etwa 3 Monate anhaltenden Entspannung des Muskels und so auch zur Glättung von Falten. Wir bieten diverse medizinisch indizierte und kosmetische Behandlungen mit Botulinum Toxin im Gesichtsbereich an. In einem Aufklärungsgespräch werden ihre Erwartungen, die Möglichkeiten und die Erfolgsaussichten gemeinsam besprochen und die Behandlung dementsprechend geplant.

augen wikipedia

Krankheitsbilder

Der Graue Star ist die Folge eines natürlichen Alterungsprozesses. Bei allen Menschen trübt sich mit zunehmendem Alter die Augenlinse in unterschiedlichem Ausmass. Bei mehr als der Hälfte führt dies mit der Zeit zu einer relevanten Einschränkung der Sehschärfe. Typische Frühsymptome sind erhöhte Blendung und vermindertes Kontrastsehen bei schwachen Lichtverhältnissen. Dies wird vor allem beim Autofahren in der Dämmerung und beim Lesen bemerkt. Später kommen Nebelsehen und reduziertes Farbempfinden dazu. 

Die einzig wirksame Behandlung ist eine Operation, bei der die trübe Linse entfernt und durch eine Kunststofflinse ersetzt wird. In wenigen Situationen muss ein grauer Star aus zwingenden medizinischen Gründen operiert werden. Ansonsten muss jeder Patient selber entscheiden, wann er mit der eingeschränkten Sehschärfe im Alltag nicht mehr zurecht kommt. Das Führen von Fahrzeugen setzt jedoch eine klare Mindestanforderung an die Sehschärfe voraus. Wenn diese wegen eines grauen Stars unterschritten wird, ist eine Operation zwingend.

Die Operation des grauen Stars kann heute äusserst schonend durchgeführt werden. Durch Zugänge von wenigen Millimetern können sämtliche Instrumente ins Auge eingeführt und die künstliche Linse implantiert werden. Durch Zugänge von 1 bis 2 Millimetern können sämtliche Instrumente ins Auge eingeführt werden, die eingetrübte Linse entfernt und eine künstliche Linse implantiert werden. Dieser Eingriff kann fast immer ambulant und in örtlicher Betäubung mit Augentropfen durchgeführt werden. Eine implantierte Kunstlinse hält in der Regel ein Leben lang. Heute können mit speziell hergestellten Linsen auch Hornhautverkrümmungen oder die Altersweitsichtigkeit korrigiert werden. Der Aufpreis für solche Speziallinsen wird von der Krankenkasse nicht übernommen und muss separat verrechnet werden. Wir können Ihnen in der Vorbesprechung auf Wunsch die verschiedenen Varianten von Speziallinsen erklären und entsprechende Zusatzuntersuchungen durchführen.

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist in unseren Regionen die häufigste Ursache für eine Sehminderung im Alter. Sie tritt in der Regel erst nach dem 60. Lebensjahr auf und ihre Häufigkeit steigt mit zunehmendem Lebensalter. Es gibt zwei Formen der AMD: die häufigere, langsam fortschreitende trockene Form und die seltenere, aber viel rascher fortschreitende feuchte Form. Sie wird „feucht“ genannt, weil kleine Blutgefässe in die Makula wachsen, aus denen Flüssigkeit und Blut austritt.  Ohne Behandlung führt die feuchte AMD oft zum Verlust der Lesefähigkeit. Im Spätstadium werden nur noch grobe Konturen erkannt, das Gesichtsfeld ohne den zentralen Ausfall bleibt aber intakt.

Heute können bei Auftreten der feuchten AMD Injektionstherapien am Auge durchgeführt werden und so eine gezielte Wirkung am Ort der krankhaften Veränderung erreichen. Der injizierte Wirkstoff hemmt das Gefässwachstum, führt zur Rückbildung der krankhaften Gefässe und reduziert die Schwellung der Netzhaut. Die Injektionen müssen anfangs monatlich durchgeführt werden bis die Krankheit inaktiv ist. Anschliessend muss regelmässig kontrolliert werden und bei erneuter Aktivität der feuchten AMD sind weitere Injektionen zwingend. Es muss mit einer langfristigen und wiederholten Therapie gerechnet werden. Der Profit an Sehschärfe und Lebensqualität ist aber in den meisten Fällen gross.

Der grüne Star (Glaukom) bezeichnet Erkrankungen des Sehnervs, welche durch eine fortschreitende Schädigung der Nervenfasern zur Einschränkung des Gesichtsfelds führen. Beim grünen Star werden entgegen der AMD nicht primär das Zentrum der Netzhaut sondern die aussen liegenden Areale beschädigt. Der hauptsächliche Risikofaktor ist ein erhöhter Augendruck. Es sind aber auch Formen des grünen Stars bekannt, bei denen der Augendruck normal bleibt. Der Patient nimmt einen erhöhten Augendruck selber nicht wahr. Auch eine fortschreitende Gesichtsfeldeinschränkung wird erst im Spätstadium bemerkt, kann dann aber zur raschen Erblindung führen. Damit ist der grüne Star eine besonders tückische Augenerkrankung, weil sie lange Zeit ohne Symptome bleibt und nur mit einer gründlichen Augenuntersuchung diagnostiziert werden kann. Die alleinige Messung des Augendrucks ist nicht ausreichend.

Ein Glaukom kann nicht geheilt sondern höchstens aufgehalten werden. Ein bereits bestehender Schaden ist nicht rückgängig zu machen. Wenn ein grüner Star diagnostiziert wird, muss meistens eine lebenslängliche augendrucksenkende Therapie mit Augentropfen begonnen werden. So kann auch die zentrale Sehschärfe in fast allen Fällen erhalten werden. Wenn Augentropfen den Augendruck nicht genügend senken können, ist eine Glaukomoperation notwendig. Die ausführliche Aufklärung über einen solchen Eingriff und ein solides Vertrauensverhältnis zwischen Augenarzt und Patient sind von enormer Wichtigkeit, da dem Patienten oft in einem Stadium der Erkrankung zu einer Operation geraten werden muss, in dem er selber keinerlei Beschwerden hat. Die operativen Möglichkeiten sind heute vielfältig. Je nach Situation kann eine Laserbehandlung, eine klassische Glaukomoperation oder eine Shuntimplantation helfen. Was für den jeweiligen Patienten die richtige Methode ist, muss im Vorgespräch eingehend eruiert werden.

Hängende Oberlider, auch Schlupflider genannt, sind eine typische Alterserscheinung. Die Haut verliert mit dem Alter zunehmend an Elastizität und es bildet sich ein Hautüberschuss. Dieser senkt sich über das Auge, was zu einem müden und matten Erscheinungsbild führt. Viele Betroffene haben sogar Schwierigkeiten, die Augen offen zu halten.

Bei der Augenlidstraffung werden die hängenden Augenlider operativ korrigiert. Die Operation ist mit dem CO2-Lasergerät schonend und effektiv. Sie wird ambulant und meistens unter Lokalanästhesie durchgeführt. Bei der Operation wird ein Streifen Haut und meist auch etwas Fettgewebe aus dem Oberlid entfernt. Der Wundschnitt wird in die Lidfurche gelegt, so dass sie später nahezu unsichtbar ist. Nach einer kurzen Überwachungszeit können die Patienten in Begleitung nach Hause entlassen werden. Körperliche Anstrengung müssen in den ersten 3 Tagen nach der Operation unbedingt vermieden werden und der Patient wird angeleitet, viel zu kühlen.

Die Krankenkassen sind bei der Kostengutsprache für Schlupflidoperationen sehr zurückhaltend. Nur wenn die Messung des Gesichtsfeldes belegt, dass das Gesichtsfeld durch die Schlupflider eingeschränkt ist, übernimmt in der Regel die Krankenkasse die Operationskosten. Sämtliche Abklärungen mit Ihrer Krankenkasse hierfür werden durch uns eingeleitet.

Wer wir sind

Team

Klicken Sie auf eine Kategorie um unser Team kennenzulernen. 

DR. MED.

Facharzt Augenheilkunde FMH Schwerpunkt Augenchirurgie

Mitglied Schweizerische ophthalmologische Gesellschaft SOG

Mitglied European Society of Cataract & Refractive Surgeons

Präsident Ostschweizerischer Ophthalmochirurgieverein

Vorstandsmitglied der Tarifkommission SOG

Lebenslauf

Dr. med.

Facharzt Augenheilkunde FMH Schwerpunkt Augenchirurgie

Mitglied Schweizerische ophthalmologische Gesellschaft SOG

Mitglied European Society of Cataract & Refractive Surgeons

Mitglied Ostschweizerischer Ophthalmochirurgieverein

Lebenslauf

dr. med.

Fachärztin Augenheilkunde FMH

Mitglied Schweizerische ophthalmologische Gesellschaft SOG

Lebenslauf

DR. MED.

Fachärztin Augenheilkunde FMH

Mitglied Schweizerische ophthalmologische Gesellschaft SOG

Geschäftsleitungsmitglied Kantonale Ärztegesellschaft SG

Vorstandsmitglied der regionalen Ärztegesellschaft Hygieia

Stadtparlamentarierin Stadt St. Gallen

Lebenslauf

Mitgliedschaften:

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form

Augenzentrum

Zu Fuss 10 Minuten vom Bahnhof Wil.
Parkplätze in der Tiefgarage Stadtmarkt Wil oder am Bleicheplatz.

Tagesklinik

Zu Fuss 5 Minuten vom Bahnhof Wil. Bushaltestelle Bus 721 vor der Klinik.
Parkplätze Nr. 10 & 12 vor dem Haus für Patienten reserviert

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Benützen Sie das Kontaktformular dafür.
Wir werden Ihr Anliegen so schnell wie möglich beantworten. Terminvereinbarungen können nur telefonisch entgegen genommen werden.

adresse - augenzentrum wil

Augenzentrum
Obere Bahnhofstrasse 37
CH-9500 Wil

adresse - tagesklinik quelle

Tagesklinik
Gallusstrasse 33a
CH-9500 Wil

tel

+41 71 911 44 30

fax

+41 71 911 21 73